DE EN

Klinik Präsidialverwaltung


Der Startschuss ist gefallen: Am Montag, 21. Juli 2008 10:00 Uhr Ortszeit, wurde in Astana durch Dr.Hein die Grundsteinlegung des neuen medizinischen Zentrums der Präsidialverwaltung der Republik Kasachstan unter Beteiligung der Regierungen der Republik Kasachstan, der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Bayern offiziell ausgeführt. Die Vertreter der Präsidialverwaltung der Republik Kasachstan, des Wirtschaftsministeriums der Bundesrepublik Deutschland sowie des Freistaates Bayern betonten die Bedeutung dieses Projektes für die Zusammenarbeit der beiden Nationen.

Das durch Dr.Hein realisierte Projekt soll den Auftakt zur Einführung deutscher Gesundheitsstandards in Kasachstan bilden und genießt seitens der Regierungen höchste Priorität.

Das Klinikum ist als Leuchtturmprojekt und Vorbild für den zentralasiatischen Raum konzipiert und soll neben modernster Ausstattung auch nach deutschen Behandlungsstandards betrieben werden.

Delegation Kasachstan

Delegationsreise Bundeswirtschaftsminister Michael Glos

Präsentation Kasachstan

Vorstellung Klinik-Projekt Präsidentenpalast Kasachstan

Grundsteinlegung Kasachstan

Grundsteinlegung medizinisches Zentrum der Präsidialverwaltung

Grundsteinlegung Kasachstan2

v.l.n.r.: Ministerialdirigent Dr. Gerhard Knorr vom Bayerischen Sozialministerium; Rainer Schlageter Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Kasachstan, Sergej W. Formitschev

Grundsteinlegung Kasachstan3

.l.n.r.: Rainer Schlageter Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Kasachstan; Dr. Achim Hein; Ministerialdirigent Dr. Gerhard Knorr vom Bayerischen Sozialministerium, Rudolf Kammerl Dr.Hein und Kammerl; Alexander Wölk sowie Prof. Dr. Alexander Kopp DKW Deutsch Kasachische Wirtschaftsgesellschaft mbH

Zusammenarbeitserklärung Kasachstan

Zusammenarbeitserklärung im Gesundheitswesen


Weitere Informationen



zurück